Frankfurter Start-up Verlag engagiert sich für Verteilungsgerechtigkeit

Abgelegt unter: Innenpolitik |





© Pilgerwege Verlag
 

Frankfurt am Main, 12. September 2016. Am 17. September 2016 finden in verschiedenen Großstädten Deutschlands öffentliche Demonstrationen gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA statt. Unter dem Motto „Für einen gerechten Welthandel“ hat ein Trägerkreis von 33 kirchlichen, gemeinnützigen und sozialen Organisationen zu den Kundgebungen aufgerufen.

Der Pilgerwege Verlag hat sich dieses Themenkreises schon frühzeitig angenommen und seit Anfang 2015 bisher drei Bücher veröffentlicht:

a) TTIP & Co. – Freihandel und Demokratie
b) Geheime Begleiter der Freihandelsabkommen – Investitionsschutz als Werkzeug zum Umverteilen von Geld und Schulden
c) Diktatur der Spekulanten – Wie durch Profitsucht aus Recht ein Unrechtssystem wird.

Jedes dieser drei digitalen Bücher gibt es sowohl für Mac-User im iBooks-Format als auch für PC-/Tablet-User im Amazon-Kindle-Format.

Der Autor, Dr. Peter Brinnel aus Kelkheim, engagiert sich seit mehreren Jahren im Rahmen eines Arbeitskreises für das Aufdecken und die Transparenz von Zusammenhängen im Wirtschafts- und Finanzwesen. Dieser Arbeitskreis von Querdenkern formiert sich unter dem Namen „FIWISO-Allianz“ derzeit neu. Er plant, in Kürze einen Verein zu gründen, um den Themen Finanzen (FI), Wirtschaft (WI) und Soziales (SO) ein größeres Gewicht in der Öffentlichkeit zu verleihen, und gerade auch die Verknüpfungen zwischen diesen Themen herauszuarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de