Gauland: Visa-Erleichterungen lösen nicht das Asyl-Chaos

Abgelegt unter: Außenhandel,Bundesregierung |





Zu Merkels Angebot an die Türkei erklärt der
stellvertretende Sprecher der Alternative für Deutschland, Alexander
Gauland:

„Merkel macht der Türkei das völlig falsche Angebot. Der Türkei
Visa-Erleichterungen und einen möglichen EU-Beitritt in Aussicht zu
stellen und im Gegenzug die Rücknahme der illegalen Einwanderer zu
fordern, wird das Asyl-Chaos in Deutschland nicht lösen. Im
Gegenteil: Es ersetzt ein Problem durch das andere. Denn die
ungebremste Zuwanderung nach Deutschland wird nicht durch
Visa-Erleichterungen kontrolliert werden.

Merkel scheint trotz der hochexplosiven gesellschaftlichen Lage in
unserem Land noch immer nicht begriffen zu haben, dass es nicht darum
geht, illegale Zuwanderer gegen legale auszutauschen. Es geht darum,
die Zuwanderung generell zu begrenzen. Unsere Aufnahme- und
Absorptionskapazitäten sind bereits erschöpft und wir tun niemandem
einen Gefallen damit, derzeit noch weitere Einwanderer aufzunehmen.
Ganz egal, ob sie aus der Türkei oder anderswoher kommen.

Merkel muss umgehend das Asylrecht dahingehend reformieren, dass
wir eine Obergrenze durchsetzen können. Aber dazu scheint sie weder
einsichtig noch gewillt. Das ist mindestens fahrlässig gegenüber
unserer Gesellschaft.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Email: christian.lueth@alternativefuer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de