Hampel: „Eine Burka ist ein Baumwollknast und gehört verboten!“

Abgelegt unter: Allgemein |





Zur stark steigenden Zahl von Burkas und Kinderehen
in Deutschland sagt AfD-Vorstandsmitglied Paul Hampel:

„Es ist sehr traurig, dass wir überhaupt darüber diskutieren
müssen, ob und wie Kinderehen und Vollverschleierung in Deutschland
zulässig sein sollen. Wir nehmen einfach hin, dass sich unsere
Gesellschaft zusehends zurückentwickelt.

Kinderehen sind keine kulturelle Bereicherung, sondern Unrecht.
Das gleiche gilt für die Burka, die nichts anderes ist als ein
Baumwollknast. Beides hat mit Religionsfreiheit nichts zu tun.

Hier ist die Politik gefragt. Ehen bei denen ein Ehepartner nicht
volljährig ist, müssen verboten werden. Ohne Ausnahme. Ohne
Interpretationsspielraum vor Gericht. Zuwiderhandlung muss
empfindlich bestraft werden. Die Vollverschleierung muss ebenfalls
bei Strafe verboten werden.

Aus den Reihen der Altparteien heißt es, die Politik sei machtlos,
dabei ist sie lediglich kraftlos. Es fehlt der Wille, Missstände
abzustellen. Aus Angst, man könne irgendjemanden verärgern, schauen
die Regierenden lieber seelenruhig zu, wie wir nach und nach
zivilisatorische Errungenschaften aufgeben und uns dank der
muslimischen Zuwanderung wieder Richtung Mittelalter bewegen.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Email: christian.lueth@alternativefuer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de