Herta Müller liest für Liu Xia

Abgelegt unter: Allgemein |






 

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe Writers for Freedom begrüßt das ZKM | Karlsruhe die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller als Lesepatin der  chinesischen Dichterin und Künstlerin Liu Xia, die seit der Verleihung des Friedensnobelpreises an ihren Mann Liu Xiaobo im Jahr 2010 unter strengem Hausarrest lebt ? permanent überwacht und isoliert.
In Herta Müller hat das ZKM für Liu Xia eine äußerst treffende Lesepatin gewinnen können. Die Literaturnobelpreisträgerin von 2009 wuchs in Rumänien auf und erlebte im Ceau?escus-Regime selbst, was es bedeutet unter ständiger Angst vor der Securitate zu leiden und einer kommunistischen Diktatur ausgesetzt zu sein. In ihrem Vorwort zu Empty Chairs bringt Herta Müller zum Ausdruck, welche Bedeutung die Lyrik Liu Xias für sie persönlich hat und macht als zentrales Motiv die Zeit aus, derer die Autorin durch die Kontrollmechanismen des Staats beraubt wurde:
?In these poems, time is exactly what it is in the everyday life of the author: stolen by the state.? (Herta Müller)
Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im Pressebereich auf unserer Website: zkm.de/presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de