Hunderte Ideen für Lokaljournalisten

Abgelegt unter: Arbeit |





Als „das beste Handbuch für Redaktionen“
wurde 2005 die erste Ausgabe von „Rezepte für die Redaktion“ gelobt.
Jetzt hat Herausgeber Dieter Golombek den 9. Ergänzungsband
vorgelegt: 228 Seiten mit hunderten Themenideen für
Lokaljournalisten, ergänzt mit ausführlichen Anleitungen für deren
Umsetzung. In 38 Themenbereiche ist das neue Rezeptbuch gegliedert,
von „Alltag“ bis „Zukunft“, dazwischen „Freizeit“, „Geschichte“,
„Kriminalität“, „Heimat“ oder „Ausländer“. Zu jedem Kapitel
präsentiert Golombek außergewöhnliche Ideen, die alle von deutschen
Lokalredaktionen erfolgreich umgesetzt wurden.

Ein Schwerpunkt ist die Hochwasserkatastrophe 2013 entlang der
Elbe. Drei Zeitungen haben sich mit einer außergewöhnlichen
Katastrophenberichterstattung hervorgetan, die in diesem Buch im
Detail gezeigt wird – und für Redaktionen ein sofort einsetzbarer
Leitfaden und Ideengeber beim Umgang mit Katastrophen im eigenen
Erscheinungsraum sein kann.

Golombek ergänzt jedes seiner spannenden Beispiele mit
Hintergrundinfos und Details zum Umsetzungsaufwand. Zusätzlich werden
Ansprechpartner in den jeweiligen Redaktionen genannt. Abbildungen
von Zeitungsseiten dokumentieren, wie die jeweilige Redaktion das
Thema illustriert hat.

Der Autor schöpft seine Ideen aus den aktuellen Einreichungen zum
Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Dieser
renommierte Preis rückt den Lokalteil und die Arbeit von
Lokaljournalisten in den Mittelpunkt.

„Die in diesem Buch vorgestellten Projekte sind über den Tag
hinaus aktuell, und sie haben Rezeptcharakter. Rezepte kann man
verfeinern, selbst wenn sie gut sind. Die Spitzenköche, die sich die
Rezepte ausgedacht haben, erheben dagegen keine Einwendungen“,
betonte Golombek bereits in seiner Einleitung im ersten Band und das
Angebot, diese Rezepte nachzukochen, ist nach wie vor aktuell.

„Rezepte für die Redaktion“ wendet sich an Lokaljournalisten,
Chefredakteure, Verleger, und Führungskräfte in Medienhäusern. Dieses
Praktikerbuch ist aber auch für die Macher von Lokalradios hoch
spannend.

Verlegt ist das Buch im Medienfachverlag Oberauer (ISBN
978-3-901227-45-5; 29,90 Euro zzgl. Versand, zu beziehen im Internet:
www.newsroom.de/shop oder per Mail: vertrieb@oberauer.com)

Pressekontakt:
Johann Oberauer, Tel. 0043 664 2216643, E-Mail:
johann.oberauer@oberauer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de