Immer unterwegs als Pendler oder Vielfahrer? / Derökologische Verkehrsclub VCD gibt Tipps für passende Automodelle

Abgelegt unter: Umfrage |





Für 60 Prozent aller Pendler ist der Pkw das
Hauptfortbewegungsmittel, für Vertriebler und Kundendienstmitarbeiter
ist er purer Arbeitsplatz. Und so sind die Anforderungen an die
Fahrzeuge von Vielfahrern entsprechend zahlreich. Seien es solide
Fahreigenschaften, ergonomische Sitze, eine gute Dämpfung bis hin zu
technischen Finessen wie zum Beispiel Tempomaten. Doch welches
Fahrzeug passt genau – unter der Vielfalt der Modelle? Der
ökologische Verkehrsclub VCD stellt unter Berücksichtigung der
individuellen Bedürfnisse von Vielfahrern eine aktuelle
Fahrzeugauswahl vor. Die Tipps zielen dabei nicht nur auf die
Nützlichkeit ab, sie nehmen auch die Umweltperformance und Kosten
unter die Lupe.

Aufgrund ihrer hohen Fahrleistung können Vielfahrer in besonders
hohem Maße von sparsamen Autos profitieren. Wer zum Beispiel 20.000
km im Jahr mit dem Auto fährt, kann mit jedem Liter Sprit weniger bis
zu 300 Euro sparen und auch der Klimaschutzbeitrag ist erheblich.
Denn mit jeden Liter Benzin werden 2,3 kg CO2 und bei Diesel 2,6 kg
CO2 in die Luft geblasen.

Empfehlenswert für gewerbliche Vielfahrer und Vielfahrerinnen sind
demzufolge sparsame Diesel-Pkw mit SCR-Technik zur
Stickoxid-Reduktion oder Erdgas-Fahrzeuge. Je größer der
Autobahnanteil, desto mehr spricht für Diesel und Erdgas. In
Ballungsgebieten sind wiederum Hybrid-Autos eine gute Wahl.

Der VCD-Fahrzeugtipp lautet:
– Diesel: VW Passat 1.6 TDI BlueMotion/Variant – Autobahnklassiker
– Erdgas: VW Golf Variant 1.4 TGI BlueMotion DSG – günstiger als
Passat
– Hybrid: Lexus CT 200h – ideal bei wechselndem Streckenprofil

Darüber hinaus sollten Dienstwagennutzer prüfen, ob ihr
Unternehmen Anreize für Fahrzeuge mit einem niedrigen CO2-Ausstoß
setzt. In vielen Unternehmen werden Mitarbeiter bereits an den
Kosteneinsparungen durch weniger Verbrauch beteiligt oder können eine
höhere Ausstattung für den effizienteren Pkw wählen.

Für Pendler, die nicht vom Dienstwagenprivileg profitieren,
spielen ganz besonders die Kosten eine Rolle. Der VCD empfiehlt auf
die Kategorie der „Kleinwagen“ zu schauen. Denn ja, es gibt sie, die
komfortablen Kleinwagen mit guten Fahreigenschaften und Umweltwerten
sowie geringen Kosten.

Der VCD-Fahrzeugtipp lautet:
– Peugeot 208 HDi 100 STOP & START – besonders effizient & innovativ
– Ford Fiesta 1.5 TDCI ECOnetic Trend od. Opel Corsa 1.3 CDTI
ecoFLEX – beide sind sparsam
– E-Auto – für Pendler, die eine Lademöglichkeit haben

Alle Fahrzeugempfehlungen wurden in der VCD Auto-Umweltliste
2015/2016 ausführlich bewertet. Diese gibt es im Online-Shop für 3,35
Euro. Eine kompakte, einseitige Übersicht der Bestenlisten gibt es
als kostenfreies PDF zum Download unter http://ots.de/gKTOg

Abschließender Tipp für eine spritsparende Fahrweise:
Vorausschauend und niedrigtourig Fahren.

Pressekontakt:
Anja Smetanin, VCD-Pressesprecherin – Fon 030/280351-12 –
presse@vcd.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de