Jauch sollte bei Kanzlerduell einer der Moderatoren sein

Abgelegt unter: Innenpolitik,Umfrage |





Wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht,
sollte Publikumsliebling Günther Jauch beim TV-Kanzlerduell im
Vorfeld der Bundestagswahl(22. September) einer der Moderatoren sein.
Wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag des Magazins
Reader–s Digest (Juni-Ausgabe) bei einer Umfrage herausfand, genießt
der beliebte Talkmaster bei der großen Mehrheit der Bürger besonders
großes Vertrauen. Auf einer Notenskala, die von „sehr
vertrauenswürdig“ (eins) bis „überhaupt nicht“ (zehn) reichte, gaben
ihm 67 Prozent der 1003 repräsentativ ausgewählten Umfrageteilnehmer
Noten zwischen eins und drei.

Jauch ist bisher aber nicht als Moderator des Duells vorgesehen.
Die Planungen sehen vielmehr vor, dass das traditionelle TV-Duell, in
dem diesmal Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr
Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) aufeinander treffen, von Anne
Will (ARD), Maybrit Illner (ZDF), Peter Kloeppel (RTL) und Stefan
Raab (Pro 7) moderiert wird.

In der Umfrage, deren Ergebnisse das Magazin Reader–s Digest in
seiner neuen Ausgabe veröffentlicht, schneiden alle Moderatoren
deutlich schlechter ab als Jauch. So erhält Anne Will in Sachen
Vertrauen nur bei 37 Prozent die Noten eins bis drei, bei Maybrit
Illner sind es 35 Prozent, bei Sandra Maischberger (ARD) 32 Prozent.
Mit deutlichem Abstand folgt Frank Plasberg (ARD) auf Platz fünf, ihm
schenken 28 Prozent so großes Vertrauen. Weit abgeschlagen bei der
Umfrage landete Stefan Raab mit nur 22 Prozent. Ganz anders sind die
Werte, wenn es um den Faktor Bekanntheit geht. Günther Jauch ist 99
Prozent der Befragten ein Begriff, auf Platz zwei folgt Stefan Raab
mit 97 Prozent. Zum Vergleich: Nur 47 Prozent gaben bei der Umfrage
an, sie würden Frank Plasberg kennen.

Für weitere Informationen zu diesem Reader–s Digest-Thema stehen
wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Juni-Ausgabe von Reader–s Digest
Deutschland ist ab dem 27. Mai an zentralen Kiosken erhältlich.

Artikel aus der Juni-Ausgabe zum Download:
http://www.readersdigest.de Auf „Unternehmen“ und dann auf „Service
für Journalisten“ klicken (Rubrik Magazin Reader–s Digest)

Pressekontakt:
Reader–s Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH,
Öffentlichkeitsarbeit
Vordernbergstr. 6, D-70191 Stuttgart
Tel. +49 (0) 711/6602-521, Fax +49 (0) 711/6602-160, E-Mail:
presse@readersdigest.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de