Journalisten wollen nicht „betteln“: Torsten Albig besonders zugeknöpft

Abgelegt unter: Arbeit |





Kein Ministerpräsident gibt sich in Deutschland zu
Journalisten verschlossener als Torsten Albig, Ministerpräsident von
Schleswig-Holstein. Nach Recherchen vom Mediendienst kress.de gibt es
weder Hintergrundgespräche noch offene Pressekonferenzen für die
Mitglieder der Landespressekonferenz Schleswig-Holstein: „Die LPK
sieht keinen Grund, um solche Treffen –betteln– zu gehen“, erklärte
ein Sprecher der Journalisten in der Landeshauptstadt Kiel.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ein monatliches
Pressegespräch in Düsseldorf offiziell aus „Zeitgründen“, ablehnte.
Laut ihrem Sprecher sollen Mitglieder der Landespressekonferenz
Hannelore Kraft aber zumindest vier bis fünf Mal im Jahr zu
Gesprächen treffen können.

Anders sieht die Situation zum Beispiel in Rheinland-Pfalz und
Baden-Württemberg aus – Malu Dreyer und Winfried Kretschmann stehen
jeden Dienstag persönlich den Mitgliedern der Landespressekonferenz
Rede und Antwort.

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/2si

Pressekontakt:
Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-15147155124
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de