Juncker zu Stichwahl inÖsterreich: Wünsche mir, dass der grüne Kandidat gewinnt

Abgelegt unter: Wahlen |





Mit Blick auf die vorzeitigen Neuwahlen zum Amt des
Bundespräsidenten in Österreich hat EU-Parlamentspräsident
Jean-Claude Juncker sich klar für Alexander Van der Bellen von den
Grünen ausgesprochen: „Ich wünsche mir nicht, dass der FPÖ-Kandidat
Präsident der Republik Österreichs wird. Ich wünsche mir, dass der
grüne Kandidat gewinnt“, sagte Juncker phoenix-Reporterin Ines Arland
im Exklusiv-Interview. Auf die Frage, wie er damit umgehen werde,
wenn Norbert Hofer das Rennen macht, sagte er: „Wir müssen mit vielen
komischen Kostgängern umgehen.“

Für den Fall, dass sich die Briten im Referendum Ende Juni für
einen Austritt aus der Europäischen Union aussprechen sollten,
spricht Juncker Großbritannien ähnliche Rechte in der EU ab. „Die
Europäische Union ist kein Buffet, von dem man sich nach Lust und
Laune bedienen kann. Ich möchte, dass die Teilzeiteuropäer, die aus
dem europäischen Kuchen nur die Rosinen herauspicken, sich an denen
orientieren, die Vollzeiteuropäer sind. Man kann nicht
Vollzeiteuropäer sein, wenn es ums Nehmen geht und Teilzeiteuropäer,
wenn es ums Geben geht.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de