Kieler Nachrichten: Wohnungsnot: FDP will Grundsteuer reformieren

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Liberalen setzen auf eine Reform der Grundsteuer,
um den deutschen Wohnungsmarkt anzukurbeln: „Wir werden eine Debatte
darüber in der nächsten Legislatur erleben“, sagte Generalsekretär
Patrick Döring den Kieler Nachrichten (Freitagausgabe). „Die
Grundsteuer muss aufkommensneutral reformiert werden, sie ist ja auch
Bestandteil der Miete.“ In sozialdemokratisch regierten Ländern
steige die Grunderwerbssteuer überproportional an. „Das macht es für
Menschen, die Eigentum erwerben wollen, nicht leichter.“ Döring griff
zudem die SPD wegen ihrer Miet-Politik an. Die Sorge um die Miethöhe
bei den Sozialdemokraten sei „scheinheilig, weil sie die
Vermögensteuer wieder einführen wollen“, sagte er. „Diese Steuer sei
„das Mieterhöhungsinstrument und wird voll auf die Mieter umgelegt
werden“. Er verwies auch darauf, dass es in Deutschland keine
generelle Wohnungsnot gebe. „Es gibt angespannte Wohnungsmärkte in
einigen großen deutschen Städten“, so Döring. „Es gibt einen
Wohnraummangel für Studierende. Aber wir haben keine flächendeckende
Wohnungsnot.“

Pressekontakt:
Kieler Nachrichten
newsroom Kieler Nachrichten
Telefon: Tel.: 0431/9032812

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de