Kölner Stadt-Anzeiger: Oberstaatsanwalt weist nach Brand Vorwürfe aus der Türkei zurück -„Haben nichts ausgeschlossen“

Abgelegt unter: Allgemein |





Nach dem Hausbrand in Köln-Höhenberg mit zwei Toten
wehrt sich die Kölner Staatsanwaltschaft gegen den Vorwurf der
türkischen Regierung, die Ermittler hätten einen rechtsextremen
Hintergrund ausgeschlossen. „Eine entsprechende Erklärung haben wir
nie verbreitet“, sagte der Kölner Oberstaatsanwalt Alf Willwacher dem
„Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe). Es sei auch nicht seine
Aufgabe, „solche Äußerungen“ zu kommentieren. „Wir ermitteln
ergebnisoffen“, betonte Willwacher. Der türkische
Vizeministerpräsident Bekir Bozdag hatte zuvor gesagt, die deutschen
Behörden machten sich lächerlich, wenn sie „fünf Minuten nach einem
Feuer“ die Erklärung verbreiteten, der betreffende Brand habe nichts
mit Neonazis zu tun. Bei dem Brand in dem überwiegend von Türken und
Italienern bewohnten Mehrfamilienhaus waren zwei Menschen gestorben.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Produktion
Telefon: 0221 224 3157

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de