(Korrektur: Aktuelle Forsa-Umfrage am Donnerstag im „RTL Nachtjournal“: Nur 23 Prozent aller Deutschen bewerten die AFD als normale demokratische Partei)

Abgelegt unter: Innenpolitik,Umfrage |





Bitte beachten Sie den neuen Sendetermin mit
Donnerstag, 15.9.2016

Laut einer aktuellen repräsentativen FORSA-Umfrage im Auftrag des
RTL Nachtjournals hält nur eine Minderheit von 23 Prozent aller
Bundesbürger die AFD für eine normale demokratische Partei. Eine
eindeutige Mehrheit von 67 Prozent ist dagegen der Auffassung, dass
die AFD eine am rechtsradikalen Rand des Parteiensystems angesiedelte
Partei sei.

In Ostdeutschland sind dabei 34 Prozent der Bürger der Meinung,
dass die AFD eine normale demokratische Partei sei, während in
Westdeutschland nur 22 Prozent dieser Meinung sind.

Die Einschätzung, dass die AfD eine am rechtsradikalen Rand
angesiedelte Partei sei, teilen mit 70 Prozent aller Befragten ganz
besonders die formal höher Gebildeten.

Von den AfD-Anhängern halten 85 Prozent die AfD für eine normale
demokratische Partei. Die Anhänger der anderen Parteien sehen in der
AfD mehrheitlich eine Partei, die eher am rechtsradikalen Rand
angesiedelt sei (85% von Die Linke, 84% der Grünen, 79% der CDU/CSU,
77 der SPD).

Insgesamt ist mit 67 Prozent der Anteil derjenigen, die die AfD
als eine Partei wahrnehmen, die eher am rechtsradikalen Rand
angesiedelt ist, gegenüber Herbst 2014 (42 Prozent) merklich
angestiegen.

Datenbasis: 501 Befragte

Wichtig: Verwendung der Daten nur unter Quellennachweis „RTL
Nachtjournal“

Pressekontakt:
Heike Speda
RTL Television GmbH
Ein Unternehmen der Mediengruppe RTL
RTL-Kommunikation
Telefon: +49 221 456 74221
Fax: 0221 / 456 74290
heike.speda@mediengruppe-rtl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de