(Korrektur: Fehler im zweiten Absatz beseitigt) Thomas Kreuzer: Wahlergebnis der CDU ist Resultat schlechter Flüchtlingspolitik / Volle Unterstützung für Seehofer

Abgelegt unter: Wahlen |





Im 2. Absatz, letzter Satz muss es korrekt heißen:
verheerender und nicht verehrender. Es folgt die korrigierte
Fassung.

„Wir bleiben in der Flüchtlingspolitik zu 100 Prozent bei unserer
Linie, die wir schon immer vertreten haben. Uns kann niemand daran
hindern, das Richtige zu sagen, und die CDU sollte nach dem
schlechten Abschneiden in drei Bundesländern nun auch das Richtige
tun“, sagt Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im
Bayerischen Landtag.

„Die Angriffe auf unsere Partei und unseren Vorsitzenden und
Ministerpräsident Horst Seehofer werden enttäuschte CDU-Wähler noch
mehr auf Distanz halten“, stellt Kreuzer klar. „Ohne die klare
Haltung der CSU wären die CDU-Ergebnisse in den drei Ländern noch
viel verheerender ausgefallen.“

Nur dank der von Österreich angestoßenen nationalen Maßnahmen
könne Deutschland an seinen Grenzen für einen Augenblick durchatmen.
„Wir dürfen uns nicht ewig darauf verlassen, dass Österreich die von
allen klar denkenden politischen Kräften gewünschte Begrenzung des
Zustroms ermöglicht“, erklärt Kreuzer. „Ich begrüße diese nationalen
Maßnahmen und es ist nun absolut notwendig, auch in Deutschland eine
nationale Obergrenze einzuführen und diese auch durchzusetzen.
Ansonsten wird Deutschland weiterhin eine erhebliche Sogwirkung auf
andere Länder ausüben und immer mehr Menschen werden in der Hoffnung
zu uns kommen, dauerhaft hier bleiben zu können.“

Kreuzer begrüße, dass Deutschland mit der Türkei über eine
europäische Lösung verhandle. „Eine völlige Visafreiheit und eine
Vollmitgliedschaft in der EU sind aber ein zu hoher Preis“, macht der
CSU-Politiker klar. „Sollten wir diesen Bedingungen zustimmen, werden
zusätzlich noch viele Menschen aus der Türkei zu uns kommen. Das ist
mit uns nicht zumachen.“

Pressekontakt:
Franz Stangl
Pressesprecher
Telefon: 089/4126-2496
Telefax: 089/4126-69496
E-Mail : franz.stangl@csu-landtag.de

Simon Schmaußer
Stellv. Pressesprecher
Telefon: 089/4126-2489
Telefax: 089/4126-69489
E-Mail : simon.schmausser@csu-landtag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de