Lausitzer Rundschau: Angst und Bange Zur Kreisgebietsreform in Brandenburg

Abgelegt unter: Allgemein |





Unausgegoren. Schlecht vorbereitet. Schlecht
kommuniziert. Mit solchen Adjektiven konnte man bisher profunde über
die Kreisgebietsreform der rot-roten Landesregierung in Brandenburg
urteilen. Bisher, denn gestern wurde deutlich, dass alles noch viel
schlimmer sein könnte. Im Haushaltsausschuss des Landtags nämlich
verwies die Stadt Cottbus darauf, dass es bislang jede Menge
Synergieeffekte gebe, weil ihre Verwaltung Gemeinde- und
Kreisaufgaben zusammen erledige. Und es wurde deutlich: Bisher hat
sich niemand mit der Frage beschäftigt, ob die Einspareffekte durch
die Fusion tatsächlich größer sind als die nach der Einkreisung der
kreisfreien Städte wegfallenden Synergieeffekte. Mehr noch, nicht
einmal für die Kosten einer Kreisgebietsreform scheint es
verlässliche Berechnungen zu geben. Zusammengenommen kann das
Vorhaben von Rot-Rot deswegen wirklich nur noch Angst und Bange
machen.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de