Lausitzer Rundschau: Fehlplanung mit Tradition Zum prognostizierten Verkehrschaos rund um den BER-Flughafen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der BER ist schon jetzt viel zu klein. Für 25 bis
28 Millionen Passagiere jährlich ausgelegt, soll er die aktuell 35
Millionen Fluggäste von Tegel und Schönefeld in alle Welt starten
lassen. Es fehlen ausgebaute Autobahnen, Zu- und Abfahrten sowie
Bahngleise. Was als Weckruf durch den gebeutelten
Dahme-Spreewald-Landrat Stephan Loge verstanden werden kann, entpuppt
sich bei näherer Betrachtung als Fehlplanung in bester BER-Tradition.
Schon rein zeitlich werden sich die Defizite nicht mehr beheben
lassen. Der BER und sein Umland steuern in den Verkehrskollaps. Ein
Treppenwitz der Geschichte: Vom BER starten planmäßig Flugzeuge, aber
keiner kommt pünktlich hin.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de