Lausitzer Rundschau: Nüchterner Blick auf die Fakten Junger Syrer nach Mord in Cottbus in Haft

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Erleichterung ist groß, der mutmaßliche Mörder
von Gerda Krüger gefasst. Schnell aber mischt sich Erschrecken in die
Freude über den Fahndungserfolg: Ein junger Syrer, der die Rentnerin
gekannt hat, sitzt in U-Haft. Reflexhaft dreht sich bei allen
Beteiligten das Gedankenkarussell: Nennen wir die Herkunft des jungen
Mannes, riskieren damit politischen Missbrauch? Verschweigen wir sie
– und machen uns damit angreifbar als naive Gutmenschen? Wie gehen
wir damit um, wenn ein junger Flüchtling aufs Schlimmste alle
Negativ-Vorurteile bestätigt? Die Antwort ist klar: Die Herkunft des
jungen Syrers zu verschweigen, hätte fatale Folgen. Sie als
Begründung für seine Tat zu nehmen ebenso. Einziger Ausweg: ein
nüchterner Blick auf die Fakten. Der Verhaftete ist Flüchtling. Und:
Der junge Mann hat eine Frau ermordet. Inwieweit das miteinander in
Verbindung steht, klären die Ermittler. Nicht der Stammtisch, nicht
die Pöbler im Netz. Punkt.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de