Lausitzer Rundschau: Sorben, Wenden und die Zukunft Hauptversammlung der Domowina

Abgelegt unter: Allgemein |





Stück für Stück droht die Kultur der Sorben und
Wenden in der Lausitz zu verschwinden. Die Zahl der Muttersprachler
ist heute Minderheit in der Minderheit. Die Domowina, in der DDR
gefördert und überwacht, ist als Interessenverband zwar staatlich
anerkannt, aber umstritten. Inzwischen gibt es Ideen wie die eines
sorbischen Parlaments, einem Serbski Sejm. Mehrheitsfähig ist das
bisher auch nicht. Daher macht es wenig Sinn zu streiten. Es geht
künftig mehr denn je darum, gemeinsam für den Fortbestand zu kämpfen.
Wie können junge Leute noch begeistert werden? Echte Debatten darüber
schaden nicht. Gut, dass Domowina und Sejm-Anhänger nun ausloten, wie
sie zusammenarbeiten können.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de