Lausitzer Rundschau: Weiter so Die Deutschen und die Geburten

Abgelegt unter: Allgemein |





Was ist denn mit den Deutschen los? Erst ging es
jahrelang mit der Geburtenrate bergab, dann stagnierte sie. Trotz des
Elterngeldes, trotz Kita-Ausbau, Betreuungsgeld und rund 150 weiteren
Leistungen, die vom Familienministerium vor einiger Zeit in einer
Studie aufgelistet wurden. Und jetzt das! Die Deutschen bekommen laut
Statistik endlich wieder mehr Kinder, die Geburtenzahl ist so hoch
wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Was lange währt, wird
endlich gut? Vielleicht gibt es tatsächlich eine neue Lust auf
Familie, auf Kinder; vielleicht wirken jetzt die Instrumente, die es
Frauen und Männern ermöglichen sollen, Beruf und Familie deutlich
besser zu vereinbaren als noch vor Jahren. Echte Gewissheit darüber
wird man aber erst haben, wenn sich der Trend nicht nur weiter
fortsetzt, sondern deutlich verstärkt. Auch deswegen sind die
neuesten Zahlen noch kein Grund für Jubelstimmung. Deutschland hat im
europäischen Vergleich immer noch eine der geringsten Geburtenraten.
Und in den vergangenen Jahren ist laut Statistischem Bundesamt die
Zahl der Frauen im Alter von 15 bis 49 Jahren gesunken.
Nichtsdestotrotz kann man von einem schönen Lichtblick sprechen. Der
Staat hat die familienpolitischen Rahmenbedingungen deutlich
verbessert, um so den Mut zum Kind zu fördern. Das ist nicht zu
leugnen. Auch wenn sie manchmal anstrengend sein können, Kinder
bereichern das Leben. Weiter so, möchte man daher nicht nur jungen
Männern und Frauen zurufen, sondern auch der Familienpolitik des
Staates.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de