Lausitzer Rundschau: Wie Euphorie zu Risiko verleitet Zum Flughafen Berlin-Brandenburg BER

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Frühjahr 2012: Es war eine Zeit der Euphorie auf
der Flughafen-Baustelle in Schönefeld. Im nach außen hin schillernden
Glaspalast testeten Komparsen an mehreren Tagen die Abläufe.
Auftretende Probleme waren dazu da, sie noch schnell zu beseitigen.
Für mehr als 70Händler und Gastronomen war klar, wo sie in
Kürze ihre Umsätze machen würden. Um Mietverträge abzuschließen,
Läden einzurichten und Personal zu akquirieren, hatten sie richtig
Geld in die Hand genommen. Mit sechsstelligen Summen in Vorkasse zu
gehen, war keine Seltenheit. In diesem Vorstart-Fieber den Kopf oben
zu behalten, war nicht selbstverständlich. Klotzen statt Kleckern,
hieß es. Doch die IHK Cottbus hatte offenbar ein Bauchgefühl. Sie
bewahrte ihre Firmen davor, in die erste Reihe zu treten und
vermittelte eine Betreibergesellschaft. Lausitzer Premiumprodukte
sollten auf dem BER präsent sein – aber ohne unkalkulierbares Risiko.
Das Bauchgefühl hat nicht getrogen. Drei Jahre nach dem
Fehlstart-Desaster knabbern geschädigte Unternehmen noch immer an den
Verlusten und wollen jetzt klagen. Lausitzer Firmen sind nicht dabei.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de