Lübecker Nachrichten: Schwesig verlangt Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD)
verlangt die vollständige Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen
Lebenspartnerschaften mit der Ehe. Den „Lübecker Nachrichten“
(Sonntag-Ausgabe)sagte sie: „Wir sollten diese Paare vollständig mit
der Ehe gleichstellen und nicht erst auf einen erneuten Richterspruch
warten.“ Die Abstimmung in Irland habe gezeigt, dass die Gesellschaft
in dieser Frage viel weiter sei, „als manche in der Union glauben
mögen“.

Weil auch gleichgeschlechtliche Paare füreinander und für Kinder
Verantwortung trügen, müssten sie als vollwertige Ehe anerkannt
werden. „Das allein ist schon ein großer Wert“, sagte Schwesig.

Die SPD-Ministerin forderte ebenso das gleichzeitige
Adoptionsrecht für diese Lebenspartnerschaften. In Deutschland lebten
rund 7000 Kinder in solchen „Regenbogenfamilien“. „Wer diesen Paaren
das Adoptionsrecht verweigert, beschneidet das Recht der betroffenen
Kinder auf ihre Adoptiveltern“, kritisierte Schwesig.

Pressekontakt:
Lübecker Nachrichten
Olaf Bartsch
Chef vom Dienst
Telefon: 0451/144 2312

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de