Märkische Oderzeitung: Agenturmeldung der Märkischen Oderzeitung Frankfurt (Oder) Arbeitsminister Baaske zur Frauenquote: „CDU beugt sich dem Druck“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Märkische Oderzeitung: Arbeitsminister
Baaske zur Frauenquote: „CDU beugt sich dem Druck“

Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) übermittelt Ihnen eine
Nachricht, die wir in unserer Dienstagausgabe veröffentlichen. Sie
ist bei Nennung der Quelle zur Verwendung frei.

Brandenburgs Arbeitsminister Günter Baaske (SPD) hat die
Ankündigung der CDU begrüßt, eine gesetzliche Frauenquote ab 2020
anzustreben. „Ich begrüße ausdrücklich, dass es jetzt Bewegung gibt“,
sagte er der Märkischen Oderzeitung (Dienstagausgabe). Jedoch sieht
er das Quotenziel der Partei als zu gering an. „Wenn sie sich für
eine 40-Prozent-Quote einsetzen würde, wäre das ein großer Schritt –
aber es sind nur 30. Immerhin beugt sich die Union offenbar dem
Druck, den wir gemacht haben“, betonte er gegenüber dem Blatt.
Gleichzeitig forderte er die Bundesregierung zum zügigen Handeln auf:
„Extrem peinlich wäre es, wenn uns wieder die EU sagen müsste, was
wir machen sollen, weil die Regierungskoalition in Berlin nicht den
Mut dazu hat.“ Das sei beim Nichtraucherschutz oder im Arbeitsrecht
auch schon so gewesen. Eine Flexiquote lehnt er weiterhin ab: „Die
Wirtschaft würde alles tun, um die zu unterlaufen.“ Das Land
Brandenburg hatte gemeinsam mit Hamburg den Vorstoß des Bundesrates
für eine gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten initiiert. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de