Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Toyota/Mängel

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Probleme stammen aus einer Zeit, als
langsam aber sicher und deutlich ablesbar an den Mängelreports die
Autos der Japaner nachließen. Besonders bei Toyota zeigte sich: Je
größer die Marke wurde, umso mehr war es vorbei mit dem einst fast
außerirdischen Qualitätsniveau. Der Konzernspitze war die Kontrolle
entglitten. Und in Zeiten, in denen möglichst viel standardisiert
wird, um Kosten zu sparen, machen sich fehlerhafte Teile besonders
bemerkbar – weil sie in vielen Modellen gleichzeitig auftauchen.
Diesmal sogar bei mehreren Automarken. Auch wenn gerade Toyota
bereits nach dem großen Rückruf von 2010 Konsequenzen gezogen hat,
ist man vor weiteren unangenehmen Überraschungen nicht gefeit. Im
Wettrennen um den Titel des weltgrößten Herstellers sollte sich
übrigens auch VW die Rückrufe ganz genau ansehen. Qualität ist
nämlich wichtiger als Größe. Zumindest aus Sicht der Kunden.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de