Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Zypern

Abgelegt unter: Allgemein |





Erstens muss – der Ordnung halber –
festgehalten werden, dass nichts bewiesen ist. Zweitens darf
bezweifelt werden, dass etwas bewiesen werden kann. Und, drittens,
sagt der gesunde Menschenverstand, dass es sich so und kaum anders
abgespielt haben dürfte. Fest steht, dass unmittelbar vor Beschluss
des Rettungspakets für Zypern und der Sperrung der Konten mehrere
hundert Millionen Euro von der Insel abgeflossen sind. Jetzt steht
sogar Zyperns Staatspräsident unter Verdacht, sein Insiderwissen im
mit Geldgeschäften befassten Familienkreis zum Besten gegeben zu
haben. Sicher, auf Zypern haben eine Menge Leute viel Geld verloren.
Der größte Verlust allerdings ist der Verlust an Vertrauen in die
Vertreter des Staates, die taktiert haben bis zum Schluss. Da mag der
Präsident leugnen und der Finanzminister zurücktreten. Wer traut
denen noch über den Weg?

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de