Malu Dreyer macht sich für qualifizierte Asylbewerber stark

Abgelegt unter: Arbeit |





Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin
Malu Dreyer (SPD) plädiert für ein Einwanderungsgesetz, das
Asylbewerbern einen schnellen Einstieg in den Arbeitsmarkt
ermöglicht. Der Status-Wechsel vom Asylbewerber zum Einwanderer müsse
einfacher und fließender gestaltet werden, sagte die Politikerin in
der phoenix-Sendung Länderforum (Ausstrahlung: Sonntag, 14. Juni, 13
Uhr. Ausschnitte bereits am 10. Juni ab 23 Uhr in Der Tag).

„Wenn klar ist, wir brauchen Ingeniere in unserem Land, und wir
haben Flüchtlinge aus Syrien, die diese Voraussetzung haben, warum
müssen diese ein langes Asylverfahren auf sich nehmen und sich
unbedingt in Asyl-Unterkünften aufhalten?“, sagte Dreyer weiter. Ein
Einwanderungesetz, zum Beispiel über ein Punktesystem, sei auch nach
außen ein deutliches Signal: „Weil wir Menschen, die kommen wollen,
damit auch eine Möglichgkeit geben, legal einzuwandern und auch zu
bleiben.“

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de