Mario Czaja: „Starke Koalition ohne CDU nicht möglich“

Abgelegt unter: Innenpolitik,Kommune |





Berlins Sozialsenator Mario Czaja hat sich
optimistisch über die Chancen der CDU bei der Abgeordnetenhauswahl
geäußert.

Czaja sagte dem rbb am Freitag, schon in den vergangenen fünf
Jahren habe die CDU viel Gutes für Berlin getan. „Die Zahl der
sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ist so hoch wie noch
nie, wir haben die Schulden gesenkt und auch viel für Gesundheit und
Pflege getan.“

Der Senator bemängelte allerdings auch die Zusammenarbeit in der
Großen Koalition. Gerade in der Flüchtlingskrise habe der
„Korps-Geist“ gefehlt. „Wir haben erst sehr spät die Unterstützung
aus den anderen Senatsverwaltungen gehabt.“

Mit Blick auf die schwachen Umfragewerte sagte Czaja, die CDU
blicke nicht auf Meinungsumfragen, sondern konzentriere sich auf den
Dialog mit den Menschen in der Stadt. Deshalb gehe er entspannt in
den Wahlkampf. „Ich setze darauf, dass, wenn es die Möglichkeit gibt,
in Berlin eine stabile und starke Koalition zu bilden, dass dies ohne
die CDU nicht möglich ist.“

Das vollständige Interview können Sie hier nachhören:
http://ots.de/vpQqF

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de