Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung: Flüchtlingszahlen in Brandenburg sinken

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Liebe Kollegen,

die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) sendet Ihnen eine
Vorabmeldung der Mittwochausgabe, die bei Nennung der Quelle zur
Verwendung frei ist.

Potsdam (thi) Die Zahl der Flüchtlinge, die im vergangenen Quartal
nach Brandenburg kamen, ist stark rückläufig. Wie die Märkische
Oderzeitung (Mittwochsausgabe) berichtet, wurden nach Angaben des
Potsdamer Innenministeriums im Oktober 2015 11 732
Asylsuchende gezählt. Einen Monat später waren es 10 622 und im
Dezember 2015 lediglich noch 6442. Seit Beginn des Jahres wurden rund
3200 Neuzugänge registriert. Auch in diesem Zeitraum hielt der
rückläufige Trend den Angaben zufolge an. So waren es in der ersten
Kalenderwoche des neuen Jahres noch rund 1000 und in der dritten
Woche nur noch 730 Personen. Laut Ministerium sind die 5500 Plätze in
den Erstaufnahmeeinrichtungen zurzeit nur mit 3000 Flüchtlingen
belegt. Deshalb verzichte man auf Zwangszuweisungen auf die Kreise
und kreisfreien Städte. Über die Weihnachtsfeiertage hatte das
Innenministerium eine Aussetzung der Verteilung auf die Kommunen
angeordnet. Im gesamten Jahr 2015 wurden 47 052 Asylsuchende in
Brandenburg registriert, 28 124 davon sind hier geblieben.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de