Märkische Oderzeitung: Ministerium prüft Sachleistungen für Flüchtlinge

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die „Märkische Oderzeitung“ bringt in der Mittwochausgabe folgende
Meldung. Der Text ist bei Nennung der Quelle „Märkische Oderzeitung“
sofort frei.

Ministerium prüft Sachleistungen für Flüchtlinge

Potsdam (MOZ) Das brandenburgische Innenministerium prüft die
Einführung von Sachleistungen für Flüchtlinge. Der Bundestag hatte
Ende Oktober die gesetzlichen Voraussetzungen dafür geschaffen. Wie
eine Sprecherin von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) der
„Märkischen Oderzeitung“ (Mittwochausgabe) sagte, würde dies für alle
Personen in der Erstaufnahme gelten. Flüchtlinge erhalten dort neben
Verpflegung, Kleidung und Hygieneartikeln ein Taschengeld von 143
Euro pro Monat. Schröter hatte im Sommer Sachleistungen für
Asylbewerber gefordert, die keine Aussicht auf ein Bleiberecht haben.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de