Mehr Hausärzte für Niedersachsen / Der neue Studiengang Medizin in Oldenburg will den Hausarztmangel bekämpfen

Abgelegt unter: Arbeit,Soziales |





Seltene Neugründung: Die Universität Oldenburg
bildet nun auch Mediziner aus. Das besondere an der neuen Fakultät:
„Unser Studiengang hat im Oktober 2012 begonnen, und im Dezember
haben alle 40 Studenten das erste Mal eine Woche Praktikum in einer
Hausarztpraxis absolviert“, berichtet Professor Hans-Rudolf Raab,
einer der Initiatoren der neuen Fakultät, im Patientenmagazin
„HausArzt“. Die Studenten sollen motiviert werden, später auch in
Niedersachsen zu arbeiten. „Wir wissen, dass sich Ärzte bevorzugt in
der Nähe ihres Studienortes niederlassen und eine Fachrichtung
einschlagen, die sie aus dem Studium kennen“, so Professor Raab. Der
Ärztemangel ist auf dem Land in Niedersachsen besonders gravierend.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das PatientenMagazin „HausArzt“ gibt der Deutsche Hausärzteverband
in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2013
wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de