Mittelbayerische Zeitung: Der Teufel steckt im Detail Kommentar zu Gorleben

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Mehr als vier Jahrzehnte währte die
Kernkraftnutzung in Deutschland nach dem Motto: Was hinten rauskommt,
geht uns nichts an! Für die mehrere tausend Tonnen strahlender
Hinterlassenschaft aus den Meilern gab und gibt es keine sichere
Endlagerung. In anderen Ländern übrigens auch nicht. Gestern jedoch
haben sich Bund und Länder in einer historischen Einigung zumindest
darauf verständigt, wie das Verfahren für die Endlagersuche ablaufen
wird. Die bisherige Endlagersuche, die sich auf den Salzstock im
niedersächsischen Gorleben konzentrierte und bereits Milliarden
kostete, wird wieder auf Anfang gestellt. Nach Kriterien, die eine
Expertenkommission erarbeiten soll, wird in ganz Deutschland nach der
geeignetsten Lagerstätte gesucht werden. Freilich steckt der Teufel
noch in vielen kniffligen Details, doch ein Anfang war das gestern
allemal. Und wenn das brisante Thema damit aus dem Wahlkampf
herausgehalten werden kann, auch gut.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de