Mittelbayerische Zeitung: Eine Geschmacksfrage

Abgelegt unter: Allgemein |





Von Claudia Bockholt

Es braucht nur ein Tröpfchen und die Wut läuft über: „Kompletter
Unsinn!“ wettern Politiker, „Schmarrn!“ die Bürger. Nach
Krümmungsgradregulierung von Salatgurken und Glühbirnenverbot jetzt
auch noch ein Essig&Öl-Verdikt für deutsches Wirtshaus, Marseiller
Hafenkneipe und römische Osteria? Alles Flaschen, die in Brüssel?
Ganz so einfach ist es nicht: Denn Feinstaubverordnung,
Gewässerschutzrichtlinien, Flora-Fauna-Habitat, Nichtraucherschutz
und andere Eingriffe in die nationale Selbstbestimmung finden auch
bei uns hauptsächlich Befürworter… Aber alle Ausgewogenheit mal
beiseite: Was hat ein Verbot der Menage auf dem Restauranttisch mit
Verbraucherschutz zu tun? Gepanschtes Öl muss man beim Lieferanten
aufspüren, nicht erst auf dem Salatteller. Überdies: Wer garantiert,
dass im Einwegfläschchen Qualität steckt? In dieser pikanten Frage
ist der Küchenchef in der Pflicht. Will er, dass die Gäste
wiederkommen, wird er kosten – und reines Öl einschenken.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de