Mittelbayerische Zeitung: Frisch und angriffslustig

Abgelegt unter: Allgemein |





Von Reinhard Zweigler

Der „Herz-Jesu-Sozialist“ Horst Seehofer hat der „alten Tante SPD“
zum 150. Geburtstag ebenso gratuliert wie die Parteichefs der anderen
Bundestagsparteien. Es war eine gute Geste demokratischer Normalität,
dass auch die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel der
ältesten deutschen Partei gestern in Leipzig ihre Aufwartung machte.
Wie die Vorsitzenden der anderen Bundestagsparteien, von der FDP
einmal abgesehen. Politische Konkurrenz schließt Toleranz und
Fairness ein und darf nicht zu Feindschaft führen. Dass die Parteien
an der politischen Willensbildung der Bürger mitwirken und nicht etwa
zu interessengeleiteten Kampfformationen mutieren sollen, wird leider
oft vergessen. Auch das ist eine Lehre aus 150 Jahren Geschichte. Die
Jubilarin selbst, die derzeit in den Umfragen nicht besonders gut
dasteht, könnte durch die frische Geburtstagsparty, das Erinnern an
ihre wechselvolle Geschichte, an Siege und Niederlagen, wieder etwas
Wind unter die Flügel bekommen. Vor allem Parteichef Sigmar Gabriel
impfte den Genossen neue Angriffslust ein. Ob der Aufwind indes
wirklich bis ins Kanzleramt trägt, ist eine andere Frage.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de