Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Panzern im Faschingszug

Abgelegt unter: Allgemein |





von Pascal Durain

Ein Panzer zur „Asylabwehr“, ein „Balkan-Express“, der „die Plage“
einschleppt, ein Steinzeit-Vehikel, das Flüchtlinge in den Steinbruch
schicken will und klar macht: Ihr sollt gefälligst arbeiten. Ihr, die
uns ausnutzt. Ihr, die uns überrennt. Ihr, die uns unsere Kultur
wegnehmen wollt. Die Asylpolitik veranlasste viele Narren zu
geistigen Höhenflügen. Es ist doch Fasching, da darf man doch
übertreiben, überhöhen und anprangern, sagen nun viele.
Faschingsumzüge haben seit jeher einen politischen Charakter; in
vielen Orten sind sie ein wichtiges Korrektiv. Und die Wägen und ihre
Botschaften zeigen normalerweise nur das, was eine große Masse an
Menschen denkt. Gerade das begründet die Empörung, die die Wägen
ausgelöst haben. Nicht nur, weil Flüchtlinge pauschal als Schmarotzer
und Freiwild diffamiert werden – sondern weil diese Haltung zum Glück
eben keine Mehrheit repräsentiert. Denn auch Pappmaché gewordene
Vorurteile sind gefährlich. Und Rassismus ist nicht lustig. Wer
rassistische Dinge tut – also ausgrenzt und sich über andere erhebt –
ist Rassist. Auch dann, wenn er von sich das Gegenteil behauptet.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de