Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zum Kuhglockenverbot: Tradition ist nicht alles von Katrin Wolf

Abgelegt unter: Allgemein |





Kaum schwappt die Diskussion um Kuhglocken von
der Schweiz ins Allgäu hinüber, sehen sich Bauern- und
Tourismusverbände genötigt, vehement die Tradition zu verteidigen –
in guter bayerischer Manier nach dem Motto „Des hamma scho immer so
gmacht“. Aber Tradition allein darf kein Argument sein. Dass
Touristen beim Wandern die Folklore fehlt, kann nicht der Grund sein,
Kühen weiterhin Glocken umzuhängen. Wissenschaftler haben
herausgefunden, dass das Geläut an ihrem Hals für die Tiere wie ein
Presslufthammer wirkt. Dazu überleben sich manche Traditionen: Früher
dienten die Glocken dazu, verirrte Tiere im Nebel wiederzufinden –
heute funktioniert das auch mit GPS-Halsbändern. In der Diskussion
muss deshalb das Wohl der Tiere im Vordergrund stehen. Das Allgäu
wird keinen einzigen Touristen einbüßen, nur weil das Gebimmel auf
den Weiden fehlt.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de