Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zur Statistik der Straftaten in Bayern:

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Wer glaubt, „die Politik“ verschließe die Augen
vor der Tatsache, dass immer mehr Straftaten von Flüchtlingen verübt
würden, wer glaubt, dass die Polizei Berichte schön schreibe, dürfte
von den Zahlen, die Bayerns Innenminister Joachim Herrmann vorgelegt
hat, enttäuscht werden. Verheimlicht wird hier nichts. Über die
Gründe, warum Menschen, die nach Deutschland kommen, kriminell
werden, sagt die Statistik freilich nichts aus. Gewalt in
Unterkünften kann auch darauf zurückzuführen sein, dass Menschen mit
unterschiedlichen Hintergründen auf engem Raum miteinander auskommen
müssen – oder eben nicht miteinander auskommen. Dass der Frust durch
lange Wartezeiten wächst. Dass Kriminalität als verlockender Ausweg
aus einer ausweglosen Situation erscheinen kann. Das kann aber keine
Entschuldigung sein. Doch ebenso wenig darf eine steigende Zahl von
kriminellen Zuwanderern zur Schlussfolgerung führen, dass alle, die
zu uns kommen, Böses wollen. In einer Zahl X gibt es immer Y
Verbrecher. Wichtig ist, dass der Staat dieser Aufgabe gewachsen ist.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de