Mittelbayerische Zeitung: Neue Panne Kommentar zu EU/Luftfahrt

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Stuttgart 21, die Elbphilharmonie, der
Hauptstadtflughafen: Die Liste der großen Pannenprojekte in
Deutschland ist lang. Und immer steht ein Oberbayer im Mittelpunkt:
Peter Ramsauer, CSU, Bundesverkehrsminister, spöttisch „Zar Peter“
genannt. Sein Ministerium bringt wenig auf die Reihe – so erscheint
es öffentlich. Und wer die Vorgeschichte um die neue EU-Verordnung zu
Privatpilotenlizenzen verfolgt, sieht sich in seinen Vorurteilen klar
bestätigt. Ein neues bürokratisches Monstrum entsteht. Es bringt
klare Nachteile für die Menschen in Deutschland. Es greift in
Besitzstände ein: Das Ministerium erkennt die Brisanz nicht, schiebt
die Verantwortung von sich, reagiert unschlüssig, uninteressiert,
zögerlich auf wachsenden öffentlichen Druck. Und der Minister duckt
sich politisch völlig weg. MZ-Anfragen beantwortet er lieber gar
nicht. Kein Wunder, dass die europakritische Alternative für
Deutschland Anhänger gewinnt. Solch prominente Wahlhelfer wie die
Eurokraten, wie das Bundesverkehrsministerium oder wie ein Peter
Ramsauer persönlich sind einfach unersetzlich.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de