Mittelbayerische Zeitung: Nix Hosianna! / Kommentar zum Münchner Oktoberfest

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Engel Aloisius, der eigentlich der
bayerischen Staatsregierung die göttlichen Eingebungen überbringt,
muss dringend seinen Einsatzort ändern: Münchner Rathaus statt
Landtag. Denn unterm Glockenspiel am Marienplatz sind Ratschläge von
oben offensichtlich noch wichtiger als hoch über der Isar. Als
besonderes Manna für die Oktoberfest-Besucher haben sich die
Wiesn-Verantwortlichen um Bürgermeister Josef Schmid heuer
tatsächlich Weißwurst-Leberkäs aufschwatzen lassen. Und diese
zweifelhafte Errungenschaft verkaufen sie auch noch als „kulinarische
Erweiterung“. Ja, wo samma denn? Da wennst ma ned gehst mit dein
Manna! Nur zur Klarstellung: Es gibt keinen Weißwurst-Leberkäs!
Jedenfalls nicht in Bayern, und südlich des Weißwurst-Äquators schon
gleich gar nicht. Dass die eigenwillige Kreation aus irgendeiner
seltsamen Wurstküche trotzdem auf der Wiesn verkauft werden soll,
beweist einmal mehr: Das Oktoberfest ist längst ein Event für Preißn
in Landhausmoden!

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de