Mitteldeutsche Zeitung: DDR-Geschichte Bundesbeauftragter Jahn begrüßt Neubesetzung des Postens der Stasi-Landesbeauftragten in Sachsen-Anhalt

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen,
Roland Jahn, hat die Neubesetzung des fast drei Jahre vakanten
Postens der Stasi-Landesbeauftragten von Sachsen-Anhalt mit der
evangelischen Theologin Birgit Neumann-Becker begrüßt. „Es ist
höchste Zeit gewesen, dass es Sachsen-Anhalt endlich schafft, diese
so wichtige Position für die Aufarbeitung der SED-Diktatur zu
besetzen“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen
Zeitung“ (Online-Ausgabe). „Besonders für die Menschen, in deren
Leben die Stasi eingegriffen hat, leisten die Landesbeauftragten eine
notwendige Hilfestellung zum Beispiel bei Fragen von Rehabilitierung
oder in der Beratung zum Umgang mit erlittenem Unrecht.“ Birgit
Neumann-Becker war am Donnerstag in Magdeburg von Ministerpräsident
Reiner Haseloff (CDU) und Justizministerin Angela Kolb (SPD) die
Ernennungsurkunde überreicht worden. Den ursprünglich für August 2012
geplanten Amtsantritt hatte die Landesregierung zuvor wegen
Gerichtsklagen von Mitbewerbern auf unbestimmte Zeit verschoben. Die
Stelle war seit Juni 2010 verwaist.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de