Mitteldeutsche Zeitung: DDR-Vergangenheit/Stasi-Akten Unionsfraktionsgeschäftsführer Grosse-Brömer stärkt Roland Jahn den Rücken

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Parlamentarische Geschäftsführer der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer, hat für eine volle
zweite Amtszeit des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen,
Roland Jahn, plädiert. „Wir sind in der Union der Überzeugung, dass
wir die Amtszeit von Herrn Jahn um volle fünf Jahre verlängern
sollten – ungeachtet der Gesamtumstände“, sagte er der in Halle
erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). „Dabei
bleiben wir auch gegenüber der SPD.“ Jahn hat nach Ansicht des
CDU-Politikers „gute Arbeit geleistet“ und sollte dafür belohnt
werden. Weitere Gespräche mit der SPD liefen. Derzeit berät eine vom
Bundestag eingesetzte Experten-Kommission über Empfehlungen zur
Zukunft der Stasi-Unterlagenbehörde. Die SPD-Bundestagsfraktion
findet, der 62-jährige Jahn, dessen erste Amtszeit im März ausläuft,
sollte vorerst nur kommissarisch weiter beschäftigt werden, bis klar
sei, wie die Vorschläge ausfielen und ob der Bundestag sie umsetzen
werde.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Eine Antwort auf Mitteldeutsche Zeitung: DDR-Vergangenheit/Stasi-Akten Unionsfraktionsgeschäftsführer Grosse-Brömer stärkt Roland Jahn den Rücken

  1. Na sicher doch, wenn der Herr Grosse-Bröhmer immer schön fleißig nach „hinten“ zeigt, zur DDR und dann noch ein paar „Historiker“ herausarbeiten, dass die Ex-DDR ein Hort der Nazis war, also HIAG, NPD, DVU, Republikaner, Wehrsportgruppe Hoffmann, Bund der Ritterkreuzträger usw. alles DDR-Exponate gewesen sind – neben der noch allgegenwärtigen Stasi – dann passt das doch in´s Feindbild und lenkt von den aktuellen Problemen Muster-Deutschlands ab. Und wenn man dann noch feststellt, dass es im westdeutsch besetzten Deutschlands noch Massen an Putin-Verstehern gibt, dann wird es eigentlich Zeit, dass man den Widerborstigen aus Dunkel-Deutschland die Banane wieder wegnimmt. Den EURO kann man Denen, also den Höhlen-Bewohnern im „befreiten“ Osten, getrost belassen, denn der ist inzwischen nicht mehr wert, als weiland die Alu-Chips…

    Hans-Jörg Waskowski
    22. Januar 2016 auf 18:36
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de