Mitteldeutsche Zeitung: Politik Debatte um Sparkurs: Magdeburgs Oberbürgermeister fürchtet negative Folgen fürs Land

Abgelegt unter: Allgemein |





Die von der Landesregierung geplanten Sparmaßnahmen
vor allem im Hochschulbereich „werden Sachsen-Anhalt in der
Entwicklung zurückwerfen“, schreibt Magdeburgs Oberbürgermeister
Lutz Trümper (SPD) in einem Gastbeitrag für die in Halle erscheinende
Mitteldeutsche Zeitung (Samstagausgabe). Das würde einen echten
Standortnachteil darstellen, so Trümper. „Viele Städte und Regionen
in Europa stehen vor großen Haushaltsproblemen. Niemand aber kommt
anderswo auf die Idee, ausgerechnet bei Wissenschaft und Forschung
drastisch zu kürzen.“ Stattdessen verstärke man die Anstrengungen,
Bildung und Wissenschaft zu profilieren, betonte Trümper. In
Sachsen-Anhalt aber rechtfertige Finanzminister Jens Bullerjahn
„seine Sparideen mit einer von ihm ausgemachten Mittelmäßigkeit der
Hochschulen“. Das sei ein „verheerendes Signal an Spitzenfachleute,
die an Hochschulen und Instituten unseres Landes forschen oder
forschen wollen“, schreibt Trümper weiter. „Welch eine Beleidigung
für alle, die täglich in Forschung und Lehre mit Enthusiasmus und
Engagement arbeiten!“

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de