Mitteldeutsche Zeitung: Tag der deutschen Einheit Sachsens Linkenchef Gebhardt fordert nach Pegida-Vorfällen in Dresden ein härteres Durchgreifen der Landesregierung

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Vorsitzende der Linken in Sachsen, Rico
Gebhardt, hat die CDU-geführte Landesregierung in Dresden
aufgefordert, die Sicherheitsbehörden zu einem härteren Vorgehen
gegen Rechtsextremismus zu bewegen. „Die Polizei ist ein Spiegelbild
der Gesellschaft; ich würde nicht sagen, dass sie rechtslastig ist“,
sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“
(Mittwoch-Ausgabe). „Doch so lange die CDU nicht klare Kante zeigt,
kommt das bei den unteren Chargen nicht an. Das ist in einem
Königreich nun mal so.“ Die sächsische Polizei war nach den Feiern
zum Tag der deutschen Einheit am Montag erneut in die Kritik geraten,
weil sie Pegida-Demonstranten gewähren ließ und ein Polizist die
Demonstranten sogar anfeuerte mit dem Satz: „Ich wünsche Ihnen einen
erfolgreichen Tag.“

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de