Mitteldeutsche Zeitung: Versorgung Bedürftiger/ Tafeln in Sachsen-Anhalt verzeichnen Spendenrückgang

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Halle. Sachsen-Anhalts Tafeln, die Lebensmittel an
Bedürftige verteilen, hungern nach Spenden. Was Händler,
Produzenten und Privatleute derzeitig geben, reicht nicht mehr aus,
um täglich und überall an den 100 Ausgabestellen den Bedarf zu
decken. „Es gibt leider sehr starke regionale Schwankungen“, sagte
Andreas Steppuhn, Landesvorsitzender der Tafeln, der in Halle
erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montag-Ausgabe). Teils sei das
Spendenaufkommen um 30 Prozent gesunken. Viele Discounter und
Supermärkte würden immer schärfer kalkulieren und Lebensmittel, die
sonst gespendet worden wären, als preisreduzierte Aktionsware
verkaufen. Mit einem neuen Logistik-Konzept will der Verband auf
diesen Trend reagieren und hofft auf Großspenden aus dem gesamten
Bundesgebiet.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de