Mitteldeutsche Zeitung: zu Altkleidercontainern

Abgelegt unter: Allgemein |





Je mehr Anbieter es auf dem Markt gibt, der
zweifelsohne funktioniert, umso schwieriger wird die Lage für
karitative Organisationen wie das Deutsche Rote Kreuz, die Caritas
oder die Arbeiterwohlfahrt. Diese planen die Einnahmen aus dem
Altkleiderverkauf für ihre Arbeit ein. Die Erlöse sind für sie
keine Gewinne. Sie fließen in soziale Projekte und das kommt den
Menschen hierzulande zu Gute. Das wiederum liegt vermutlich im
Interesse derjenigen, die etwas Gutes tun wollen und ihre alte
Kleidung in einen der Container geben. Allerdings ist für die
Spender schwierig, zwischen kommerziellen und karitativen Containern
zu unterscheiden. Deshalb ist es nur recht und billig, wenn auf den
ersten Blick erkennbar ist, wer der Altkleidersammler ist. Wer nichts
zu verbergen hat und legal handelt, braucht sich schließlich nicht zu
verstecken.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de