Mitteldeutsche Zeitung: zu Anschlag von Boston

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses,
Wolfgang Bosbach (CDU), sieht derzeit keine Auswirkungen der
Anschläge in Boston auf die Sicherheitslage in Deutschland. „Wir
haben im Moment noch keinen Grund, die Sicherheitslage in Deutschland
anders zu bewerten als in den vergangenen Jahren“, sagte er der in
Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). Zu
aktuellen Forderungen des innenpolitischen Sprechers der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Uhl, nach Einführung der
Vorratsdatenspeicherung erklärte Bosbach: „Die
Vorratsdatenspeicherung ist in Deutschland im wahrsten Sinne des
Wortes notwendig. Das zeigt aber eher der NSU-Komplex als das
Attentat in Boston.“

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de