Mitteldeutsche Zeitung: zu deutsche Tornados in Syrien

Abgelegt unter: Allgemein |





Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist die
Berichte über ihre Pleiten-Pech-und-Pannen-Armee offenbar leid. Sie
will nicht nur politisch Bündnistreue mit den französischen Partnern
beweisen, sondern auch, dass der militärische Arm des wichtigsten
europäischen Landes nicht lahmt. Über die grundsätzlichen Probleme
des Einsatzes kann dies aber nicht hinweg täuschen. Erstens wird
ein Luftkrieg ohne die nötigen Kräfte am Boden geführt. So kann der
IS allenfalls beschäftigt, aber nicht geschlagen werden. Zweitens
bleibt die Frage nach dem politischen Folgen des Einsatzes. Wird er
durch „Kollateralschäden“ in der Zivilbevölkerung wieder mehr Feinde
schaffen als töten? Die deutschen Soldaten fliegen an ein ungewisses
Ziel.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de