Mitteldeutsche Zeitung: zu Facebook

Abgelegt unter: Allgemein |





In der Anonymität des Netzes hat sich ein Freiraum
entwickelt, in dem Hassprediger ungestraft zu Mord, Totschlag und
Brandstiftung aufrufen können, in dem Politiker, Journalisten,
Nachbarn und Flüchtlinge folgenlos übel beschimpft werden dürfen. Hat
das noch irgendetwas mit Meinungsfreiheit zu tun? Selbstverständlich
nicht. Sie endet beim Angriff auf andere Grundrechte wie die Würde
des Menschen. Es ist skandalös, dass die Betreiber von Facebook
dieses Treiben weitgehend ignorieren. Sie sind jederzeit in der Lage,
einen nackten Busen von einer Seite zu verbannen, rechte Hetze schert
sie wenig.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de