Mitteldeutsche Zeitung: zu Halle und Flüchtlingen

Abgelegt unter: Allgemein |





Rechenbeispiel helfen wohl wenig, um der Wut und
Empörung der Menschen in Halle zu begegnen. Denn sie treibt die Angst
vor Veränderung an. Davor, dass ihre kleine, beschauliche Idylle
verloren geht. Ob es wirklich so kommt? Abgewartet wird nicht. Den
neuen Einwohnern freundlich und verständnisvoll zu begegnen, also
einfach nur menschlich zu sein, scheint keine Option. Was daran
enttäuscht: In Halle-Nietleben leben keineswegs sozial Schwächere.
Jene also, die befürchten könnten, dass ihnen nun auch noch von
Fremden etwas weggenommen wird. Anscheinend geht es hier vielmehr vor
allem darum, kein Stück der eigenen Sonnenseite abzugeben. Nach dem
Motto: Was gehen mich die Probleme der Welt an? Hauptsache in meinem
Vorgarten blühen die Blumen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de