Mitteldeutsche Zeitung: zu Hetz-Urteil und Facebook

Abgelegt unter: Allgemein |





Sigmar Gabriel sei ein „Volksverräter“, einer der
„standrechtlich erschossen“ gehöre, hatte ein 41-jähriger Dresdner
auf Facebook gegiftet. Der SPD-Chef sei ein „Assi“, ein „perverser
Kinderschänderfreund“ und „schlimmer als die Nazis“. Die Quittung
des Amtsgerichts Dresden: 1 200 Euro Strafe. Der Fall zeigt, wie
offensichtlich verlockend es für etliche ist, scheinbar anonym,
dafür aber ungebremst primitiv im Internet herumzugeifern. Und wie
lehrreich, wenn man sich plötzlich vor Gericht verantworten muss.
Mehr solche Urteile! Die Justiz könnte und müsste mehr tun, besonders
in Sachsen. Auch dort ist sie nicht auf dem rechten Auge blind, sie
ist nur über Jahre lahm gespart worden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de