Mitteldeutsche Zeitung: zu Koalitionsverhandlungen in Magdeburg

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Es gab keinerlei finanzielle Vorgaben, keinen
Rahmen. Herausgekommen ist das landespolitische Gegenstück eines
Kinder-Wunschzettels zu Weihnachten. So kann man
Koalitionsverhandlungen angehen – dadurch hat die
Spitzen-Verhandlungsgruppe nun aber umso mehr Arbeit und
Verantwortung. Um im Wunschzettel-Bild zu bleiben: Die Runde muss
jetzt klar machen, dass es doch keine Playstation gibt. Ein gutes
Buch reicht. Das birgt Brisanz. Die ablaufende Woche mit Bauerndemo
unter Beteiligung von Unionspolitikern hat gezeigt, dass CDU und
Grüne keine Wunschpartner sind.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de