Mitteldeutsche Zeitung: zur Situation in Polen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Kaczynski-Partei hat in Nacht- und Nebelaktionen
das Verfassungsgericht entmachtet und die staatlichen Medien auf
Regierungslinie gebracht. Es gehört allerdings zu gutem
demokratischem Brauch, auch die Gegenseite anzuhören, die mit
seriösen Argumenten Europas Einmischung als Hysterie geißelt oder
als Ungerechtigkeit gegenüber einer Partei, die aus freien Wahlen als
Sieger hervorgegangen ist.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de