Mundgeruch – Bitte ansprechen! / Wer Betroffene auf ihren schlechten Atem hinweist, tut ihnen einen Gefallen

Abgelegt unter: Soziales |





Wer Mundgeruch hat, nimmt diesen selbst nicht
wahr, da sich die Nase schnell an den Eigengeruch gewöhnt. Deshalb
sind Betroffene darauf angewiesen, dass sich jemand ein Herz nimmt
und das Problem anspricht. Professor Andreas Filippi, Fachzahnarzt
für Oralchirurgie an den Universitätskliniken für Zahnmedizin in
Basel (Schweiz) rät in der „Apotheken Umschau“, im Gespräch
einzuflechten: „Ich persönlich wäre froh, wenn mir das jemand sagen
würde.“ Und wer bei sich Mundgeruch argwöhnt, sollte jemanden fragen,
dem er vertraut. Der Selbsttest, ausgeatmete Luft erneut zu
inhalieren, funktioniert laut Filippi nämlich auch nicht.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 6/2015 B liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de